Willkommen bei den Modulern
                    Die  Hofer - N - Bahner


Wir über uns


Freude an der Eisenbahn, insbesondere  der Modellbahn in Spur N  ist der Antrieb  einer Gruppe Modellbahner aus dem Raum Hof , die ihre verschiedenen  modellbauerischen  Interessen und Fähigkeiten in den Bau und Betrieb einer Modulanlage  fließen  lassen.                                                                                            


Ein Teil unserer Module, ausgestellt im DDM 2016

                           

 Nach der Aufspaltung der N-thusiasten in zwei Gruppen im Jahr 2015 sind wir wieder zu unseren eigentlichen Zielen übergegangen. Um gemeinsam Spaß an der Modellbahn zu haben, wird die Anlage wieder analog betrieben und führen auch das bewährte Konzept mit den bisherigen Kopfstücken und nicht genormten Grundformen weiter.

Bei der Umsetzung regionaler, oberfränkischer Vorbildszenen ins Modell oder der  freien Gestaltung bei den verschiedensten Themen kommt auch der künstlerische Aspekt zum Tragen um ein harmonisches Ergebnis zu erzielen.

Unsere Module wurden von Beginn an für den Ausstellungsbetrieb konzipiert, zum Teil kommen sie aber auch in unseren Heimanlagen zum Einsatz. Der große Vorteil des Modulkonzepts ist, die Module in beliebiger Reihenfolge zu einer Anlage aufzubauen um unterschiedlichste Anlagenformen zu erreichen, entsprechend der zur Verfügung stehenden Aufbaufläche.  Aus dieser anderen Sichtweise verwirklicht man vielleicht  noch seinen Traum, für den zuhause in einer normalen Anlage kein Platz ist.  Mit dem  Modellbahnbau in Modulform kommt man „seiner „ Modellbahn dann doch ein  Stück näher.     

 

Das Modul "Hangviadukt" mit einer V 60 und gemischtem Güterzug.

          

Nirgends besser als bei öffentlichen Ausstellungen kann man eine Anlage präsentieren und mit einem interessierten Publikum in Kontakt kommen. 

 

                     

 


Das Foto mit Hiroshi Kato entstand 2015 auf der N-Convention in Stuttgart, der sich sehr interessiert unsere ausgestellte Anlage  erklären ließ, insbesondere das mechanische Stellwerk.






Hier oder bei privaten Treffen, wo unsere Module aufgebaut werden, sammelt man neue Eindrücke, spielt dann frei und ungezwungen mit der Modellbahn…apropos neue Eindrücke...und sollte man mal keine Lust aufs Spielen haben, so sind  Ausflüge zu den verschiedensten Veranstaltungen das beste Mittel gegen Langeweile.


Das Modul "Kleine Brücke" mit dem SBB RAm TEE